Porträt Jennifer Kape

Über mich

Miene Uttiet steht für
Professionalität mit
Herz und Hand

Kurz zu mir...

Ich bin eine waschechte Lübeckerin. Seit 2011 arbeite ich als staatlich geprüfte Masseurin und medizinische Bademeisterin und gehe meiner Leidenschaft nach, Menschen mit meinen Massagekünsten zu begeistern.


Im Herzen von Lübeck habe ich mich seit dem Oktober 2020 im Hause "Hanse Schön" eingerichtet und ich freue mich sehr, dich in meinem gemütlichen Raum begrüßen zu dürfen. 

Ich zeige dir, wie du auf ganz einfache Art und Weise vom Alltag abschalten kannst und gehe dabei gerne auf deine individuellen Bedürfnisse ein.

Überzeuge dich doch einfach selbst und buche noch jetzt deine Auszeit bei mir.

Ich freue mich schon sehr auf deinen Besuch.

Jenny von Miene Uttiet

Meine Philosophie

Steinstapel

Ich liebe es mit Menschen in Kontakt zu treten und freue mich jedes Mal aufs neue, wie schnell sie sich mir anvertrauen. Meine Idee ist es, die Menschen ein Stück weit auf ihrem Weg zu begleiten. Ihnen hier und da Denkanstöße zu geben oder einen anderen Blickwinkel aufzuzeigen.

Meine berufliche Laufbahn

Massierende Hände

10/2009 - 09/2011:

  • Ausbildung zur staatlich geprüften Masseurin und medizinischen Bademeisterin, Lübeck

10/2011 - 12/2012:

  • AOK Mutter-Kind-Klinik, Amrum

02/2013 - 09/2013:

  • Wellnessteam im Maritim Clubhotel, Timmendorfer Strand sowie Maria Meeresstern Mutter-Kind-Klinik, Niendorf (Ostsee)

12/2013 - 12/2014:

  • Hotel 4 Jahreszeiten, Kühlungsborn

12/2014 - 07/2021:

  • Maritim Strandhotel, Travemünde

Seit Oktober 2020:

  • Glückliche Inhaberin von "Miene Uttiet" - Nordisch Entspannen

Meine Fortbildungen

Hand hält etwas Erde mit einer kleinen Pflanze

02/2017:

  • Einweihung Reiki Grad I, Lübeck

02/2019:

  • Einweihung Reiki Grad II, Lübeck

04/2021:

  • Hypnoseausbildung Basic, Hamburg

04/2021 - 07/2021:

  • Hypnoseausbildung, Hamburg

10/2021:

  • AromaTouch®-Methode, Lübeck

11/2021:

  • Einweihung Reiki Meistergrad III, Lübeck

03/2022:

  • Hypnoseausbildung Simpson Protocol, Hamburg